Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Als kleiner, gemeinnütziger Verein (gegr. Januar 2016) ist es unser Ziel, Menschen mit und ohne Handicap und jeden Alters, Werte gegenüber natürlichen Abläufen in der Geflügelhaltung zu vermitteln. Unsere Mitmenschen sollen die Gelegenheit haben, die Entwicklung vom Ei zum Küken live zu erleben. Wir möchten soziale Einrichtungen mit einer Brutmaschine und Geflügel, besuchen. Wir erheben dafür keine Gebühren und machen dies, ohne finanzielle Interessen.

Kategorie: Bildung
Stichworte: Anhänger, Zelt, Brutmaschine, Geflügel, Soziale Einrichtungen
Finanzierungs­zeitraum: 17.02.2017 13:33 Uhr - 18.02.2017 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Herbst 2016

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir möchten soziale Einrichtungen (Kindergärten, Schulen, Altenwohnanlagen und Behinderteneinrichtungen mit einer kleinen Brutmaschine die Entwicklung vom Ei zum Küken hautnah erleben lassen. Wir wollen mit diesen Besuchen unseren Mitmenschen die natürlichen Vorgänge näher bringen und diesen Einrichtungen jeweils 3 Wochen (so lange benötigt ein Küken bis zum Schlüpfen) eine kleine Brutmaschine (ca. 550€) vor Ort hinstellen. Während dieser Zeit wollen wir, mit unserer Unterstützung, die Gelegenheit geben, die Eier zu durchleuchten und die Küken während des Schlupfvorganges zu beobachten. Zum Schutz vor Wetter würden wir gerne ein eigenes Zelt (ca. 600€) aufstellen, damit auch ausgewachsene Tiere beobachtet werden können. Zur Zeit müssen wir uns ein Zelt leihen, was wieder Kosten für uns verursacht, die wir als kleiner Verein auf Dauer nicht tragen können. Dies sollte dann unter anderem auf den Aktionstagen der Werbegemeinschaft Geldern genutzt werden. Um dieses und das weitere Equipment, das bereits vorhanden ist, zu transportieren, benötigen wir einen Anhänger (ca.1500€)

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Junge Menschen, ältere Menschen und vor allen Dingen Menschen mit Handicap sollen die Gelegenheit haben, live die Entwicklung vom Ei zum Küken zu erleben. Hautnah sollen unsere Mitmenschen ein Gespür für Geflügel bekommen. Und das man diese Tiere auch aus purer Liebe zur Kreatur halten kann. Die Brutmaschine soll dann 3 Wochen in der jeweiligen sozialen Einrichtung verbleiben, so dass man vor Ort während der kompletten Brutzeit die Entwicklung im Ei verfolgen kann.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir möchten, mit Ihrer Hilfe, etwas Freude bereiten in Kindergärten, Schulen, Altenheimen und Behinderteneinrichtungen. Gerade bei Menschen mit Handicap, wie z. Bsp. Alzheimer oder Autismus kann sich der Kontakt zu einem Tier auf das Sozialverhalten positiv auswirken. Dies wollen wir aktiv unterstützen. Wir werden von den Einrichtungen keine finanzielle Gegenleistung einfordern und alles aus eigenen Mitteln finanzieren Es handelt sich nicht um eine Brutmaschine für den Brutvorgang im Verein, sondern um ein Gerät, das ständig unterwegs in verschiedene Einrichtungen sein soll! Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns und unsere Zielgruppen auf diesen Weg unterstützen würden!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird ausschließlich zur Finanzierung des Brüters, Zeltes und Anhänger verwendet. Das Equipment wird mit Schildern versehen, auf denen nach Wunsch die Sponsoren aufgeführt sind!

Wer steht hinter dem Projekt?

www.rgzv-geldern.de